Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/twoheadedboy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Narr

Der Raum, in dem ich erkannte, dass ich wieder lieben könnte (lieben... nach so vielen Jahren ein lächerlich überstapazierter Begriff) war stickig. Die kränklich gelben Tapeten hielten sich nur mit Mühe an der Wand, doch das hat mich nicht gekümmert. Ich lächelte einfach. Gelächelt, so aufrichtig, wie ich es noch nie getan hatte. Dann bin ich aufgewacht und war wieder in meiner Wohnung. 

 

Der Fernseher brüllte mich an. Anhand der Sendung, irgendeine Teleshopping-Scheiße, erkannte ich, dass es früh am Morgen war. Als ich mein Studium abgebrochen habe, dachte ich noch, ich würde den ganzen Tag schlafen und die ganze Nacht wach sein. Doch obwohl ich jetzt den ganzen Tag nichts mehr zu tun habe, nur noch vor mich hinvegitiere, quasi auf den Tod warte, hält mein Unterbewusstsein an meinen alten Schlafmustern fest. Es reißt mich aus den Federn, als würde der morgentliche Kaffee auf mich warten, den ich jeden Morgen herunterwürgte, bevor ich mich zur nächsten sinnlosen Vorlesung aufmachte. Um mehr bedeutungslosen Lernstoff in mich reinzuprügeln. Solange ich Leistung brachte, war ich kein Parasit.

 

Oft kommt es mir so vor, als hätte ich Gott ein Versprechen gemacht, bevor ich starb, oder wie man es konventionell nennt, geboren wurde. Ich versprach ihm, ich werde jedem deinem anderen Geschöpfe zuhören, egal was sie zu sagen haben. Was habe ich mir nur dabei gedacht? Zuhören ist wie eine ekelhafte Krankheit, und nun bin ich bettlägerig. Wieviel Information kann ein Mensch tragen? Ich habe meine Grenze erreicht. Und die Welt gibt nun auch Ruhe, jedenfalls solange ich mich hier noch finnanzieren kann. Ich möchte meine Familie nicht anpumpen müssen. Vielleicht sollte ich den Tod vorverlegen. Die Mittel dafür habe ich schließlich hier.

26.12.10 18:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung